Rigoletto - live aus London

Ab Dienstag 16. Januar 2018

Rigoletto ist der bucklige Hofnarr des Herzogs von Mantua, eines notorischen Frauenhelden. Stets macht sich der Narr über die Opfer des Herzogs sowie deren gehörnte Ehemänner und entsetzte Väter lustig, demütigt sie mit seinem beissendem Spott. Der Graf von Monterone, Vater eines der herzöglichen Opfer, verflucht den Herzog und den Narren daraufhin ob ihrer Bosheit.
Als Frauenheld sondergleichen hat der Herzog schon länger ein Auge auf die Frau des Grafen Ceprano geworfen. Deshalb schlägt Rigoletto vor, diesen zu entführen oder sogar köpfen zu lassen, damit sein Herr bei der Gräfin freie Bahn habe. Darüber ist die Hofgesellschaft aber so erzürnt, dass sie beschliesst, dem bösen Narren einen Denkzettel zu verpassen. Sie entführt nicht Ceprano, sondern Rigolettos vermeintliche Geliebte Gilda, in Wahrheit die Tochter des Narren. Im Palast des Herzogs von Mantua trifft Rigoletto seine vermisste Tochter wieder und muss erfahren, dass Gilda zwischenzeitlich von seinem Herrn verführt worden sei. Und noch schlimmer: sie hat sich in den Herzog verliebt. Der Narr sieht nun seine eigene Tochter durch den Herzog ihrer Ehre beraubt und entschliesst sich, diesen ermorden zu lassen. Tragischerweise ersticht der gedungene Mörder Sparafucile jedoch Gilda, als diese den Herzog aus Liebe zu retten versucht. Rigoletto erkennt, dass sich der Fluch Monterones nicht am Herzog, sondern an ihm erfüllt hat.

Start ab

Di. 16. Januar

Genre

Oper

Alter

ab 8 Jahren

Sprache

Idf

Regie

Alexander Joel

Darsteller

Dimitri Platanias,
Lucy Crowe,
Michael Fabiano

Laufzeit

170 Minuten

Spielzeiten

Di 16.01.18

Cine 1 20:00